Orgasmische Meditation

Orgasmische Meditation verbessert deine Beziehungen, du fühlst dich verbundener mit deinem Partner, und freier in deiner Sexualität.

Der Sexualtrieb ist einer der mächtigsten menschlichen Triebe – OM hilft dir dich bewusst damit zu verbinden und verlässlich und wiederholbar  einen ‘orgasmischen’ Zustand zu erleben.

Ein OM dauert 15 Minuten und wird zu zweit praktiziert. Es geht vor allem um Aufmerksamkeit, nicht um Höhepunkte oder sonstigen Performance Druck. Ein Partner streichelt unglaublich sanft die Klitoris der Partnerin – 15 Minuten lang  spüren beide und sind im Moment.

 

Im Unterschied zu dem allgemeinen Verständnis von ‘Orgasmus’, welches sich auf eine sekundenlange, körperliche Erfahrung bezieht, kultivieren wir mit OM einen ‘orgasmischen’ Zustand, nicht einen oder mehrere Höhepunkte. Durch OM wird unsere sexuelle Energie geweckt und nutzbar.

Viele Menschen erleben mehr Lebenslust, mehr Nähe und Intimität, der Alltag wird intensiver wahrgenommen, durch das gesteigerte Aufmerksamkeitsvermögen.

OM kann mit dem/der Partner/in oder aber mit bekannten OM-Praktizierenden geübt werden, mit immer der gleichen Person oder verschiedenen.

„Orgasmisch“ ist ein Zustand, wenn wir so im Moment und der Erfahrung sind, dass unser Hirn aufhört dauerhaft zu kommentieren und bewerten und unser Ego Ruhe gibt. Wir fühlen uns frei. Im ‘orgasmischen’ Zustand sind wir vollkommen präsent, verbunden und unsere Intuition ist wach und aktiv. Während wir OM üben, sind wir in diesem Zustand, und je mehr wir OM üben, desto mehr übertragen sich die positiven Effekte der OM auf unseren Alltag.